Eurosolar International

Preisträger in der Kategorie A - Städte / Gemeinden / Stadtwerke
Österreichischer Solarpreis 2003

 

Gemeinde Zwischenwasser

Interessentengemeinschaft Erneuerbare Energien

Die Gemeinde Zwischenwasser bemüht sich seit vielen Jahren um die effiziente Nutzung der vorhandenen und um gezielten Einsatz von Erneuerbaren Energien.
Besonderes Augenmerk wird auf Thermische Solartechnik, Holzheizung, Wärmepumpen und Photovoltaik gelegt. Im Jahre 1998 wurde die Interessengemeinschaft Erneuerbare Energien als Projektgruppe mit beratender Funktion für die Gemeindevertretung installiert. Das Ziel der Gemeinde ist, durch den verstärkten Einsatz von Photovoltaik, den Bau von Biogasanlagen zur Stromgewinnung, den Bau von Wärmekraftkopplungen, den Atomstrom vollständig durch erneuerbare Energien zu ersetzen. Finkenstein_Haus

In der Region Zwischenwasser gibt es die meisten Sonnenschein-Aktionäre und Aktionärinnen. Vorarlberg hatte europaweit die beste Einspeise-verordnung, die nicht zuletzt auf die hartnäckigen Forderungen der Interessengemeinschaft an das Land Vorarlberg zurückzuführen sind. Pellets-, Hackschnitzel- und Nahwärme-anlagen sind im Bewusstsein der Bevölkerung gut verankert und bei Neu- und Umbauten fast selbstverständlich.

Finkenstein_Haus Beim Sonnenkalender, dem jüngsten Projekt der Interessengemeinschaft, geht es vor allem darum, das Bewusstsein in der Bevölkerung zu fördern. Architekten, Planer und zukünftige Hausbauer können anhand des Sonnenkalenders die Planung bezüglich Ausrichtung des Hauses für die aktive und passive Nutzung der Sonnenenergie als Basis nutzen. Sonnenenergienutzung wird damit zum Thema in der Gemeinde; ein Gespräch zwischen überzeugten Energiesparern, Sonnenenergienutzern und einem interessierten Bürger ersetzt sehr viel Prospektmaterial und knüpft Verbindungen zu kompetenten Fachleuten.
In der Gemeinde Zwischenwasser befinden sich bereits Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 206 kWp, weitere Anlagen mit 24 kWp befinden sich in Bau.
Mit diesen Anlagen kann der Jahresstromverbrauch von 50 Haushalten umweltfreundlich erzeugt werden. Bis heute sind 1.600 m2 Thermosolaranlagen installiert.

Kontakt: Bürgermeister Josef Mathis
e-mail: Josef Mathis
e-mail: Karl Heinzle

A-6832 Zwischenwasser, Hauptstraße 14
Tel. 05522 4915, Fax DW 15
Gemeinde Zwischenwasser