EUROSOLAR AUSTRIA

Österreichische Solarpreisverleihung 2018/Vorprogramm am 28.09.2018

Ein Preis zur Auszeichnung besonders nachhaltiger Energieprojekte
Gemeinsam schaffen wir die Energiewende.


Der Österreichische und Europäische Solarpreis wird von EUROSOLAR an Gemeinden,
kommunale Unternehmen, Privatpersonen, Ingenieure, Architekten, Eigentümer von Anlagen
sowie an Organisationen und Journalisten vergeben, die sich um die Nutzung der
Sonnenenergie im besonderem Maße verdient gemacht haben und somit neue Anstöße zur
Breiteneinführung gegeben haben. Eurosolar ist in 12 europäischen Staaten vertreten.


Festspielhaus Bregenz am Sonnabend, den 29. September 2018


10:00 Uhr Begrüßung
MA Sandra Schoch, Vizebürgermeisterin der Landeshauptstadt Bregenz
Landesrat Christian Gantner, Vorarlberger Landesregierung
MR i.R. Di Wolfgang Hein Vorsitzender von EUROSOLAR AUSTRIA
DI Betr.oec. Johann Punzenberger, Arbeitsgemeinschaft erneuerbare Energie Vorarlberg
MR Dr. Hedda SÜTZL-KLEIN BMVIT, Abt. Energie-und Umwelttechnologien


10:45 Uhr Festvorträge
„Das erneuerbare Zeitalter ist da“,  Prof. Peter Droege, Präsident Eurosolar,
 Direktor vom Liechtenstein Institute for Strategic Development
„Energieautonomie Vorarlberg", DI Christian Vögel, Energiekoordinator Land Vorarlberg
„Zwei Grad Eine Tonne“, Buchautor DI Christof Drexel


Diskussion
12:00 Uhr BIO & FAIR TRADE Buffet


13:00-15:00 Uhr Verleihung des Österreichischen Solarpreises 2018 und Präsentation der
Projekte durch die Ausgezeichneten - Moderation: MR i.R. DI Wolfgang HEIN
Anschließend BIO & FAIR TRADE Buffet


ca. 15.30 Uhr: Exkursion: Solares Energiekonzept Molkerei Metzler, Egg Bregenzerwald
 
Vorprogramm: Freitag, 28. September 2018:


16:00 Uhr Energieinstitut Vorarlberg mit optionalem Besuch vom Biomasse Heizwerk Ilg
(Ökostrom inkl. Produktion von Pflanzenkohle)

Treffpunkt:  Seminarraum Energieinstitut CAMPUS V, Stadtstraße 33, 6850 Dornbirn

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft erneuerbare Energie
Vorarlberg sowie mit Unterstützung der Energieautonomie Vorarlberg durchgeführt.

Download Veranstaltungskonzept