EUROSOLAR AUSTRIA

Bewerbungsphase für Solarpreis 2022 endet am 15. August 2022 - Aufbruch ins neue Energiezeitalter

Erneuerbare Energien sind Friedensenergien – sie ermöglichen eine unabhängige Energieversorgung und werden in diesen Zeiten dringender benötigt denn je. Gemeinsam wagen wir den Aufbruch ins neue Energiezeitalter und suchen dafür die besten und innovativsten Projekte.

Noch bis zum 15. August 2022 können Bewerbungen und Vorschläge aus dem Bereich Erneuerbare Energien für den renommierten Solarpreis eingereicht werden.

 

Die öffentliche Ausschreibung und Vergabe der Solarpreise erfolgt auf nationaler Ebene jeweils in den Kategorien:


– Städte und Gemeinden oder Stadtwerke;
– Industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe / Unternehmen;
– Lokale oder regionale Vereine als Förderer von Projekten für Erneuerbare Energien;
– Solares Bauen;
– Medien;
– Transportsysteme mit Erneuerbaren Energien;
– Bildung und Ausbildung;
– Eine-Welt-Zusammenarbeit;
– Sonderpreis für besonderes persönliches Engagement.

Vorschläge für Projekte aus den verschiedenen Preiskategorien können in schriftlicher Form in doppelter Ausfertigung oder als E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingereicht werden. Das Anmeldeformular finden Sie hier.

 

Bestandteil der Bewerbung ist eine Kurzzusammenfassung von einer halben DIN-A4-Seite, in der die Besonderheiten des Projektes kurz dargestellt werden. Prinzipiell kann jeder eine andere Person oder Institution oder sein eigenes Projekt für die Preisverleihung vorschlagen. Die eingereichten Unterlagen sollen die Projekte möglichst genau beschreiben und deutlich erkennbar machen, dass die Erneuerbaren Energien einen besonderen Stellenwert einnehmen. Die Projekte müssen bereits realisiert sein oder im jeweiligen Jahr abgeschlossen werden, erste Ergebnisse müssen vorliegen.


Die Ermittlung der einzelnen Preisträger erfolgt durch eine von EUROSOLAR AUSTRIA berufene Jury. Die Solarpreisverleihung erfolgt Anfang Oktober 2022. Es werden zunächst die Preisträger der nationalen Solarpreise der Öffentlichkeit vorgestellt. Unter allen beteiligten europäischen Ländern werden dann die Preisträger der Europäischen Solarpreise ermittelt. Für alle eingesandten Unterlagen kann von EUROSOLAR AUSTRIA weder eine Haftung oder Gewähr übernommen werden noch sind damit irgendwelche anderen Rechtsansprüche wie z.B. die Rücksendung der Unterlagen verbunden.

 

Wichtig bei der Bewertung durch die Jury sind folgende Aspekte:

  1. Innovationsgrad: Inwieweit unterscheidet sich das Projekt in Hinsicht auf Kreativität und Originalität von bereits bestehenden Standardlösungen?
  2. Vorbildcharakter: Wie leicht kann die Idee übertragen und von anderen angewendet werden? Regt sie zurNachahmung an?
  3. Engagement: Inwieweit mussten Hindernisse und Widerstände bei der Realisierung überwunden werden? Wie viel Einsatz und Willenskraft stecken dahinter?
  4. Öffentlichkeitswirksamkeit: Lässt sich das Projekt medial gut darstellen und lassen sich damit viele Leute erreichen?
  5. Qualität der Bewerbungsunterlagen: Sind die Unterlagen schlüssig und plausibel? Wurde Bezug zu den Bewertungskriterien genommen?

Solarpreise werden zugleich in mehreren europäischen Ländern ausgeschrieben und durch die jeweiligen nationalen Eurosolar-Sektionen vergeben. Neben Österreich beteiligen sich Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Russland, Schweiz, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn.

Der Europäische Solarpreis wird jährlich zusätzlich zu den nationalen Solarpreisen verliehen. Aus den Bewerbern für die jeweiligen nationalen Solarpreise sowie den direkten Bewerbungen an Eurosolar werden dann von einer internationalen Jury die europäischen PreisträgerInnen ermittelt. Am Ende des Jahres werden Projekte und Initiativen, die sich um die Nutzung Erneuerbarer Energien besonders verdient gemacht haben, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in
wechselnden europäischen Metropolen gebührend gewürdigt. Bewerbungen können online deutsch oder englisch bis zum 31. Juli eingereicht werden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter
www.eurosolar.de/de/index.php/solarpreise/europaeischer-solarpreis
www.eurosolar.de/en/index.php/events/european-solar-prize-eurosolar