EUROSOLAR AUSTRIA

100 Jahre Republik – 100% Erneuerbare Energie

Wien/ Waidhofen/Th., 23. 02. 2009

Pressemitteilung

100 Jahre Republik – 100% Erneuerbare Energie

 Utl.: Eurosolar Austria trifft MdL Johannes Gerlach

 

Am Mi., 18.2.2009 traf sich der Vorstand von EUROSOLAR Austria mit SPD-Landtagsabgeordneter Johannes Gerlach MdL (siehe auch http://www.johannes-gerlach.de), Vorstandsmitglied von EUROSOLAR Deutschland, um sich über Erneuerbare Energie auszutauschen. Dabei berichtete Gerlach über die aktuelle Situation in Sachsen, wo die CDU Kohlekraftwerke noch bis 2060 betreiben will, obwohl sich diese ohne Subventionen und ohne kostenlose CO2-Zertifikate nicht mehr rechnen. Die zahlreichen Solarfirmen, wie z.B. die Solarworld AG, zeigen aber, dass der Weg in eine andere, eine erneuerbare Zukunft gehen muss. Bereits 6000 Menschen arbeiten in Sachsen im Bereich der Erneuerbaren Energie, nur mehr 3000 in der Kohleindustrie. Auch für mehr Arbeitsplätze und für eine nachhaltige Wertschöpfung ist die Energiewende zu 100% Erneuerbarer Energie unumgänglich.

Von der direkten Sonnenergienutzung, über Wind- und Wasserkraft bis hin zur Stromerzeugung aus Niedertemperatur wurden viele Möglichkeiten diskutiert. Technisch ist die Energiewende in 10 Jahren zu schaffen, es müssen nur die Rahmenbedingungen verbessert werden. Wichtige Änderungen für Österreich sind bei folgenden Punkten sofort umzusetzen:

  1. Eine Raumplanung, die gegen die Zersiedelung wirkt und damit die Verkehrsströme kurz hält
    Ein Ökostromgesetz mit kostendeckenden Einspeisetarifen ohne Deckelungen
    Verpflichtende Solarnutzung beim Neubau
    Keine Behinderung von Erneuerbarer Energie durch Bauvorschriften
    Höhere Besteuerung von fossiler Energie
    Elektroantriebe statt Verbrennungsmotore in Verbindung mit einem deutlich ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetz
    Recht auf gut gedämmte Wohnungen für Mieter
    Bessere Absatzmöglichkeiten für Sanierungsmaßnahmen
    Verpflichtende Wärmenutzung bei der Stromerzeugung (Gesamtwirkungsgrad > 90%)

Eurosolar Austria setzt sich für eine rasche Energiewende ein, um die Abhängigkeit von Energieimporten zu senken, Arbeitsplätze in Österreich zu sichern und unseren Klimaversprechnungen nachzukommen.

Ing. Martin Litschauer, Stv. Vorsitzender von EUROSOLAR Austria: Unser Motto lautet deshalb für die Staatsfeierlichkeiten 2019:

 „100 Jahre Republik – 100% Erneuerbare Energie“

Rückfragen:            Ing. Martin Litschauer

Stv. Vorsitzender EUROSOLAR Austria Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0676-5032334